Buchvorstellung: Bärenblut - Barbara Gramlich

Tritt ein in die Welt der keltischen Naturspiritualität, Jahreskreisfeste, Rituale sowie Zeremonien.


Lass neues in dein Leben...


Die Mystik Wald - Community ist ein Ort der Mystik und Spiritualität, innerer Einkehr und Selbsterkenntnis, lass dich treiben von der Ruhe und Stille des Waldes. Finde neue Energie und Lebenskraft, für deinen Lebensweg.


Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!


Wir haben im Umgang miteinander eine sehr "familiäre Atmosphäre". Für uns ist "Empathie und Respekt" in der Kommunikation mit einander sehr wichtig, von daher sind wir auch nicht auf eine hohe Mitgliederzahl aus.


Als registriertes Mitglied, steht dir in der Community viel mehr zur Verfügung, als du jetzt als Besucher sehen kannst. Foto Gallery / Community Chronik / Workshop “Lebendiges Druidentum – ein immerwährender Kurs” von Emma Restall Orr (Living Druidry) / kostenfreie Horoskop Erstellung / Community Einträge die für Besucher nicht einzusehen sind.


Die "Mystik Wald - Community" ist eine "Werbefreie", sowie rein privat finanziertes Projekt, dies soll auch in Zukunft so bleiben. Um dir einen Ort, ohne Hektik und Stress zum Verweilen zu schaffen.

  • Ich schulde euch noch etwas... Nämlich das Buch meiner " Fastnachbarin".


    Barbara Gramlich heisst die Gute und nein, bisher bin ich ihr nicht persönlich begegnet. Zumindest nicht wissentlich. Frau Gramlich bezeichnet sich selbst als Schamanische Praktikerin und bietet auch Schamanische Lehrgänge und ähnliches an. ( Wen das näher interessiert: Google ist dein Freund)


    Das Buch hatte bereits vor einigen Jahren schon mal den Weg zu mir gefunden, geriet aber schnell wieder in Vergessenheit. Scheinbar war die Zeit noch nicht gekommen. Jedoch erzählte vor kurzem eine Kollegin ganz begeistert auf " Bärenblut" gestoßen zu sein und war ganz angetan, dass Frau Gramlich ihre Dienste vor unserer Haustür anbietet.


    Mein Interesse war geweckt, Buch gesucht, erneut gelesen...


    Das Buch ist kein " Lehrwerk". Es ist mehr eine Geschichte. Die Geschichte der Autorin: Wie sie den Weg zum Schamanismus gefunden hat, wie sie immer tiefer eintauchte, alles zu seiner Zeit passierte wenn es nötig und wichtig war.


    Das Buch macht Mut, finde ich. Wenn man mal wieder vor der Frage steht, ob das wirklich alles so gehört oder nicht, wenn die Zweifel am eigenem Tun doch mal knabbern... Der Schamanismus in der Form, wie in Frau Gramlich lebt, ist nicht mein Weg, aber dennoch habe ich vieles aus dem Buch mitgenommen und mir wurde wieder bewusst, dass es Sinn macht viele Facetten zu kennen, zu probieren und zu erfahren.


    Für mich hat dieses Buch meinen Zugang zum Trommeln ermöglicht und darüber zur Musik und zum Gesang im Besonderen. Musik war immer schon ein Teil meines Lebens, immerhin hat mein Vater damit einige Jahre seinen Lebensunterhalt bestritten und meine Mutter kannte ich nur singend, aber die Bedeutung ist heute für mich eine andere als noch vor ein paar Monaten.


    In so fern, werde ich Frau Gramlich eine grosses Dankeschön aussprechen, wenn sie mir begegnet.


    Keine Ahnung, ob andere auch so viel aus diesem Buch mitnehmen werden, aber selbst wenn nicht: Es ist spannend, gut zu lesen und kurzweilig. Eine interessanter Einblick in den Schamanismus.



    Bärenblut- Barbara Gramlich


    Verlag: Spiritbooks


    ISBN: 3946435432


    19,80 €


    ( Als Ebook 9,90€ , inkludiert in Amazon Unlimited)

    Einmal editiert, zuletzt von Fuechsin ()

  • Vor ein paar Tagen hatte ich Besuch und da der Besuch schamanisch praktiziert kam natürlich auch das Thema auf das Buch von Barbara Gramlich.


    Die Meinungen über das Buch waren tatsächlich ähnlich. Es gibt einiges Gutes darin jedoch bleiben bei uns beiden auch Zweifel, ob die Geschichte tatsächlich genau so passierte oder doch einige Unwegbarkeiten unterschlagen wurdenum es runder zu machen.


    Wie auch immer: Der Besuch ist einem der Söhne von Frau G. persönlich begegnet, fand diesen angenehm und symphatisch und wir gehen davon aus, dass es mit der Mama ähnlich sein wird. Das Buch lohnt, wenn man günstig dran läuft oder ein Kindle-Abo hat. Extra teuer kaufen würde ich es nicht.