Die ewige Suche nach....

Tritt ein, in die Welt der keltischen Naturspiritualität, Jahreskreisfeste, Rituale sowie Zeremonien.


Lass neues in dein Leben...


Komm mit in die Welt der DruidCraft, die Magie des Hexentum & Druidentum, lass dich treiben von der Ruhe und Stille des Waldes. Finde neue Energie und Lebenskraft, für deinen Lebensweg.

Ich selbst (Moncreiffe), bin seit dem 01.01.2021 Mitglied (Barde) im OBOD (Orden der Barden, Ovaten und Druiden). Um einen Austausch in der Gemeinschaft zu ermöglichen, habe ich einen geschlossenen Bereich in der Mystik Wald Gemeinschaft eingerichtet, der nur für Mitglieder des OBOD zugänglich ist. Da es sich um keinen Offiziellen Bereich des OBOD handelt, wird es hier nicht möglich sein sich über die Gwers Inhalte sich auszutauschen oder zu diskutieren. Das ist nur im englischen Forum des OBOD im eigens dafür vorgesehenen Bereich möglich.


Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Gemeinschaft teil!


Wir haben im Umgang miteinander eine sehr "familiäre Atmosphäre". Für uns ist "Empathie und Respekt" in der Kommunikation miteinander sehr wichtig, von daher sind wir auch nicht auf eine hohe Mitgliederzahl aus.


Als registriertes Mitglied, steht dir in der Gemeinschaft viel mehr zur Verfügung, als du jetzt als Besucher sehen kannst. Foto Gallery / Mystik Wald - Chronik / Workshop “Lebendiges Druidentum – ein immerwährender Kurs” von Emma Restall Orr (Living Druidry) / kostenfreie Horoskop Erstellung / Einträge die für Besucher nicht einzusehen sind.


Die "Mystik Wald - Gemeinschaft" ist eine "Werbefreie", sowie rein privat finanziertes Projekt, dies soll auch in Zukunft so bleiben. Um dir einen Ort, ohne Hektik und Stress zum Verweilen zu schaffen.

  • ...guten Büchern.

    Ich persönlich tue mich sehr schwer damit, gute Literatur im Bereich Magie, Rituale etc. zu finden. Vor allem welche die auf Deutsch sind und nicht von Wicca handeln (nichts gegen Wicca! - ist nur nicht mein Interessengebiet). Daher sind die meisten meiner Bücher in Englisch und Importe aus England, sowie den USA.

    Woher bezieht ihr eure Literatur? Seid ihr die typischen Amazon Käufer? Welches Buch hat euch am meisten in eurem Wirken und Wissen voran gebracht?

  • Ich versteh ziemlich gut, was du meinst. Das ist tatsächlich nicht einfach.


    Bücher auf deutsch, die dann auch noch was taugen, sind tatsächlich nicht so einfach zu finden. Zumal es eben auch eine "Geschmacksfrage" ist. Aber ich muß sagen, dass es doch so ein paar Schätze in meinen Schrank geschafft haben.


    Was sich bei der Suche nach guten Büchern für mich persönlich bewährt hat, ist, dass ich immer erst mal das Internet nach einer Leseprobe durchforste. Gerade auf den Verlagsseiten findet man häufiger auch mehr als nur die ersten drei Seiten und kann sich schon mal ein ganz gutes Bild davon mache, was einem im Buch erwartet.


    Dennoch ist der Anteil an englischen und amerikanischen Büchern in meinem Regal inzwischen deutlich höher, als der Anteil an Deutschen. Grundsätzlich wäre vielleicht noch zu erwähnen, dass in amerikanischen Büchern auf denen Wicca drauf steht in ca 85 % der Fälle nicht Wicca drin ist. Starhawk zum Beispiel wird ein ewiges Diskussionstheme sein, da sie eben keine traditionelle Wicca ist. Ihre Bücher haben zum Teil wirklich gute Themen und sie schreibt mit einer gewissen Prise Humor, was ich persönlich sehr schätze.


    Gleiches gilt für den "bösen" Scott Cunningham. Man liebt oder hasst ihn. Er ist Praktiker, kein Schwätzer und genau so sind seine Bücher. Einfach, simpel und darauf ausgelegt ins Tun zu kommen.


    Bücher beziehe ich in den meisten Fällen gebraucht, wenn es möglich ist. Es schon die Umwelt, meinen Geldbeutel und da ich ständig in allen Bücher rumkritzeln muß,... aber ganz A***frei bin ich auch nicht, denn ich besitze einen Ebook- Reader, da vielen Bücher im Ebookformat deutlich günstiger sind und mein Unlimited Abo nutze ich auch seit vielen Jahre sehr exzessiv.


    Bücher, die mich persönlich weiter gebracht haben?! Das kommt drauf an, in welchem Bereich.


    Ich arbeite mit meiner Gruppe mit " Wege zu den alten Göttern" von Vicky Gabriel. Es ist ein unfassbar gutes Buch mit Tiefgang. Zumindest wenn man sich drauf einläßt.

    Persönlich waren "Frauenheilkraft" von Sonia Emilia Rainbow und " Der heilige Kreis" von Scout Cloud Lee zwei Bücher, die mich sehr berührt hat.


    Was mein "magisches" Dasein angeht, könnte ich jetzt eine endlose Liste anführen, denn sie haben mich alle auf die eine oder andere Art beeinflusst. Und sei es nur darin, wie ich es nicht machen möchte. Aber ja ich lese auch Starhawk und liebe das Kitchen Witchery Lexikon von Cunningham.


    Aktuell vielleicht noch liebstes Buch: The Medicine Wheel Workbook von Sun Bear

  • An die Bücher von Cunningham komme ich einfach nicht ran. Einerseits wegen dem Thema WIcca und andererseits sagt mir sein Schreibtstil nicht ganz zu.

    Von Vicky habe ich "Der alte Pfad". Eines meiner ersten Bücher. Das Buch war damals eine gute Einführung für mich. Und noch heute lese ich immer wieder gern darin.

    Neben diesem Buch, gehören "The Green Witch" von Arin Murphy-Hiscock ; "Poppets and Magical Dolls" von Lucya Starza und "Utterly Wicked" von Dorothy Morrison zu meinen Favouriten. Alle Bücher sind eher für die Praxis ausgelegt, aber bieten auch viel Grundlagenwissen.


  • Kleiner Nachtrag

    Ich habe heute bisschen, viel, Geld in einem "Hexenfachhandel" ausgegeben.

    Ua ist mir das Buch von Vicky Gabriel "Wege zu den alten Göttern" in die Hände und dann in den Korb gefallen


    Ich bin gespannt... 🧐