Beiträge von Amrosine

    🤔 kommt drauf an was du unter Müll verstehst 🤷‍♀️


    Ich kann mir auch einen schönen Platz schaffen wenn um mich herum " negatives " ist.

    Liegt ja alleine an mir!

    Und überzeugen will ich niemanden, das ist meine Meinung!

    Gut wie böse gehören nunmal mit zum Leben dazu und machen das aus einem was man letztendlich ist 😏

    Warum sollte ich also etwas löschen wollen was mich mit zu dem gemacht hat, wer und was ich bin?

    Ich lebe schliesslich nicht auf einem rosa Wattebauschen Ponyhof 😂

    Somit gibt es nunmal auch Dinge irgendwo zu lesen die nicht jedem gefallen, aber nunmal da sind.

    Kann ja auch nicht jeden der was schlechtes sagt einfach eliminieren, nur weil es mich kränkt was er/ sie sagt und es gerade nicht in meine Welt passt. 🤷‍♀️

    Also ich finde, man muss es ja nicht lesen wenn es einem nicht zusagt, war aber auch ein Teil hiervon...

    Und deswegen ist es ja nicht anders hier!


    Die Welt ist voll von negativen Sachen und es liegt an einem selber ob man das an sich ranlässt oder eben nicht.


    Sonst drückt auch niemand den " löschen " Knopf .


    Ying und Yang, oben und unten usw. es gehört das eine wie das andere nunmal zusammen, ob es passt oder nicht.

    Ich kann das nur aus meiner Sicht heraus sagen.

    Es wurde einem eine Begabung geschenkt, ohne das man etwas dafür tun musste, damit man denjenigen helfen kann die es nicht können.

    Wenn ich persönlich etwas von Herzen her gerne weitergebe oder damit helfen möchte für jemanden in Nöten oder wie auch immer, verlange ich dafür nichts.

    Natürlich ist es jedem selbst überlassen was er/ sie damit macht und ob was für die Hilfe verlangt wird oder nicht.

    Nur dann können sich auch nur die, die genug von ihrem hart verdienten Geld noch übrig haben so eine gut gemeinte Hilfe leisten.

    Ich möchte nicht wissen wie viele Menschen sich schon hoch verschuldet haben weil Scharlatane horrende Summen für ihre "Hilfe "verlangen.

    Es gibt bestimmt viele, die Hilfe benötigen, nur leisten können Sie es sich nicht.

    Alleinerziehende Mütter die 2-3 Jobs haben um sich und das/die Kind/er durchzubringen mal nur als Beispiel.

    Ich bin mal auf eine ältere Frau getroffen, die eine Kräuterkundige war/ist und sie hat viel Zeit und Mühe in ihre Gabe investiert. Verlangt hat sie nur wenn einer etwas geben wollte/ konnte, das was die Person kann. Ein von Herzen kommendes Danke hat ihr auch gereicht.

    Jeder kann mal in eine Notsituation kommen, wo er Hilfe von einer Gabe bräuchte nur derjenige kann es sich nicht leisten und bleibt somit aussen vor. Finde ich nicht gerecht. So kommt wieder ein aufteilen der Menschen auf. Du kannst nicht bezahlen und somit auch keine Hilfe.

    Da sehe ich nicht den Sinn drin für eine Gabe die man bekommen hat um gutes damit zu tun!

    Jeder geht anders damit um, der eine hängt es an die grosse Glocke, der andere weiss genau das der Hilfe Suchende ihn schon finden wird.

    Wie gesagt, so sehe ich das und jeder entscheidet für sich selbst was er daraus macht und jeder ist auch dafür verantwortlich was zurück kommt wenn eine Gabe missbraucht wird...

    Genau, das liebe Thema Energien und Gedanken ?

    Kam mir beim Schreiben auch in den Kopf ??


    Oh ja, total lange und da würde ich wahnsinnig werden wenn ich mir das so oft wie möglich sagen müsste ?

    Ne, ich halte das das nicht so lange durch das sich was verändern könnte, denn irgendwann ist es weg aus dem Kopf und ich krieg es dann nicht mehr richtig zusammen, so das ich es einfach lasse ?

    Ich bin einfach nur noch dankbar für alles was ich jeden Tag erlebe und das reicht mir völlig aus ?


    Drück dich mal lieb zurück

    Amrosine

    Mmh, ich weiss zwar nicht ob ich damit hier richtig bin, ansonsten einfach Bescheid sagen und dann hüpf ich damit zu ner anderen Sparte hin.


    Vor ein paar Jahren machte meine Mama mich auf Affirmationen aufmerksam. Sie fand das so schön geschrieben was sie da alles gefunden hatte.

    Seitdem verfolge ich das alles so ein bisschen, denn einiges ist wirklich toll geschrieben. Nur so schön das ganze auch ist, frag ich mich, wer sich teilweise so einen Roman der geschrieben wird, merken soll?

    Und ich finde auch das nur weil es so toll klingt, es nicht von einem selbst kommt sondern einen vor die Nase gelegt wird, das es kaum den gewünschten Effekt hat.

    Habt ihr auch sowas wie eine Affirmation für euch?

    Wie denkt ihr darüber?

    Also ich finde die Frage von Freya. Geist an Wolfsfederchen ganz interessant, wie sie auf ihren Namen hier gekommen ist.

    Deswegen schliesse ich mich mal an, denn viele hier haben schöne und interessante Nicknames hier.

    Es würde mich mal interessieren wie ihr auf euren Nickname gekommen seid?

    Natürlich nur wenn ihr es erzählen möchtet ?


    Meinen hab ich mal in einem Buch gefunden. Es spielte im Jahr 1108 und seitdem hab ich ihn mir angeeignet ?

    Also meine Mama ist Reiki Meisterin nur ich habe keine Ahnung was, wie oder welches.

    Für sie war und ist es wahnsinnig toll, doch für mich war das noch nie was.

    Es gibt so viele tolle Sachen auf der Welt und soviel schönes zu erleben und zu erfahren, nur meines hab ich noch nicht entdeckt ( Beispiel: Steine, Magie o.ä. )

    Ich finde es immer schön zu sehen wenn andere für sich etwas gefunden haben und richtig glücklich damit sind ?

    Biete hier dieses Buch an, ich hab es angelesen, doch es ist nicht meins ? und bevor es im Regal verstaubt, gebe ich es lieber jemanden, der es vlt haben möchte und glücklich damit ist.

    Wenn jemand Interesse daran hat, einfach schreiben. bfb6d12f9.jpg

    Also bei mir waren es nie Fabelwesen in dem Sinne gewesen ?

    Zwar lese ich immer noch gerne etwas darüber oder höre mir Geschichten dazu an, doch mein Herz hing schon in der Kindheit an Hexen und Geistern.

    Auch das Bedürfnis wann immer es möglich war/ ist im Wald zu sein, hab ich seit ich denken kann.

    Das sehe ich genauso...

    Alles Scharlatane und Geldmacherei! Es gibt so viele dumme Menschen die darauf reinfallen und ihr ganzes Geld dahin tragen, frei nach dem Motto, es kostet viel also ist es gut. Bietet man es kostenfrei an, wird sofort nach einem Haken gesucht weil es ja nichts kostet. Dann ist es nicht seriös...

    Aber wie ich ja schon immer sage wer wirklich eine Gabe in diese Richtung hat, wirbt damit nicht, verlangt kein Geld dafür und wird gefunden von demjenigen der Hilfe benötigt...

    Hallo Levianah,


    Naja das Thema im Allgemeinen finde ich sehr interessant.

    Wie schon beschrieben, werde ich mit Steinen warum auch immer nicht warm. Sie sind für mich schön anzusehen und das war es auch schon :/

    Man kann ja in den Wald hineinsehen nur man sieht eben nichts ?

    Und kennen tu ich da niemanden der da auch geht. Wenn dann bin ich alleine mit Hund da oder mit meinem Mann ( Freunde arbeiten dann meistens so das ich alleine los ziehe )

    Es ist schon sehr sehr merkwürdig... aber es gibt ja nur zwei Möglichkeiten, entweder ich finde raus was das ist oder eben nicht ?

    So, nun waren wir wieder heute dort spazieren und das Selbe ging schon wieder los ?

    Also ohne meinen Mann geh ich da nicht mehr hin ?

    Ist zwar schade, da es wunderschön dort ist, nur solange ich nicht weiss was das ist, lass ich es lieber ?

    Ein Hallo in die Runde...


    Hat einer von euch Erfahrung mit Heilsteinen oder arbeitet damit sogar?

    Hab mich ja schon mal damit beschäftigt nur den wirklichen Draht dazu hab ich nicht bekommen obwohl es mich ja interessiert. Gibt ja zig Bücher dazu doch mich persönlich interessieren eher Erfahrungen von anderen damit, da es mehr gibt als das was immer niedergeschrieben wird.

    Über Antworten freue ich mich natürlich wie immer sehr ??

    Habe vor kurzem ein paar Rezepte wiedergefunden.

    Vielleicht kann jemand mit diesem etwas anfangen.


    Hilft als Fußbad bei Venenbeschwerden und schweren Beinen. Kann verdünnt auch innerlich ( 10 bis 15 Tropfen 3 mal täglich ) genommen werden.

    2 Hand voll zerkleinerte Rosskastanien mit 2 Hand voll grünem Schafgarbenkraut und - blüten vermischen.

    Mit Obstler oder Korn aufgießen, dass alles bedeckt ist.

    3 Wochen ziehen lassen, dann abseihen und in handliche Flaschen füllen.